Die unendliche Geschichte

Am Donnerstag, den 19.5.2022 fuhren wir (alle vierten Klassen) nach Bonn ins Junge Theater. Dort haben wir uns das Theaterstück "Die Unendliche Geschichte" angesehen. Das Theaterstück handelte von einem Jungen, der ein Buch las. In der Geschichte ging es um Atréju, der von der kindlichen Kaiserin losgeschickt wurde, um einen neuen Namen für die Kaiserin zu finden, damit sie wieder geheilt werden konnte. Er sollte das Orakel finden in den Sümpfen der Traurigkeit. Auf diesem Weg erlebte er viele Abenteuer. Am Ende sollte Bastian Baltasar Bux den Namen der Kindlichen Kaiserin aussprechen. Die kindliche Kaiserin brauchte einen neuen Namen und der hieß: MONDENKIND. Uns hat das Theaterstück gut gefallen.

Am Ende sind wir dann noch an den Rhein gegangen und haben Eis gegessen. Dann mussten wir noch eine Stunde wegen Stau mit dem Bus zurück zur Schule fahren. Es war ein schöner Tag.

(von Anita und Jeanne-Sophie, 4c)

Zurück