Schwimmwettbewerb Wiehler Grundschulen

Folgende Artikel zum Schwimmwettkampf schrieb Osca (4b):

"Am 14.3.2023 waren die Schwimm-Meisterschaften der Wiehler Grundschulen in der Wiehler-Wasser-Welt. Unsere Mannschaft bestand aus den 4.Klassen des GVB Wiehl und Marienhagen. In der Mannschaft waren für die Jungen Lennart, Oskar, Laurin, Jona, Eliano, Erik und Osca. Für die Mädchen starteten Mia, Filipa und Emily. Unser Coach war Arno Schmohl, der schon viele Wettkämpfe geleitet hatte. Die drei Disziplinen waren die T-Shirt-Staffel, die Wasserball-Staffel und das Tauchspiel.

Bei der T-Shirt-Staffel mussten wir mit einem T-Shirt schwimmen. Das klingt bis jetzt sehr einfach, ist es aber nicht. Wir mussten das T-Shirt am Ende der Bahn wechseln. Das heißt, einmalraus, dann T-Shirt wechseln und wieder rein. Dabei haben wir viel Zeit verloren und wurden bei dieser Disziplin Zweiter. Als nächstes kam die Wasserball-Staffel. Dort mussten wir einen Wasserball vor uns hertreiben. Hier belegten wir den ersten Platz. Die andere Mannschaft war nur eine Sekunde langsamer als wir. Beim Tauchspiel musste man 25 Sachen aus dem Becken holen. Dort wurden wir Letzter mit 1min und 28s. Dabei hatten wir uns doch so angestrengt…

Danach durften wir 30 min lang spielen. Im Anschluss fand dann die Siegerehrung statt: Es war spannend und kaum auszuhalten. Der Sprecher rief den dritten Platz auf. Das waren wir nicht. Wir wurden Zweiter! Juhu! Alle bekamen eine Medaille und eine Urkunde. Damit waren und sind wir glückliche Zweite."

Folgende Artikel zum Schwimmwettkampf schrieb Mia (4c):

"Am 14.3.2023 fand in der Wiehler-Wasser-Welt der große Schwimmwettbewerb statt. Teilgenommen haben drei Wiehler Grundschulen. Uns war somit klar, dass jede Schule einen Pokal mit nach Hause nimmt.

Leider hatten wir etwas Pech, weil einige Kinder gefehlt haben. Wir mussten uns durch drei Disziplinen kämpfen. Bei der Wasserball-Staffel war unsere Gruppe am schnellsten. Die T-Shirt-Staffel hat uns sehr viel Spaß gemacht, war aber gar nicht so einfach und wir wurden Zweiter. Da wir bei dem Tauchwettbewerb zu viel Zeit verloren haben, um einen Ring zu finden, wurden wir da leider Letzter. Die Zeiten aller Disziplinen wurden zusammengerechnet und somit ergaben sich die Plätze. Wir durften uns am Ende über den 2. Platz freuen. Am Anfang des Wettbewerbs waren wir sehr aufgeregt, das hat sich zum Glück gelegt und wir hatten sehr viel Spaß. Unser Lehrer, Herr Schmohl, hat uns super unterstützt – Danke dafür!"

Zurück